Zwanzig Zwanzig Kreismusikfest Mietingen

Nächste Termine

Do, 22. Apr 00:00 Uhr
Kreismusikfest Mietingen
So, 23. Mai 11:00 - 12:00 Uhr
Paradekonzert

Zünftiger Abend beim Almauftrieb in Mietingen

Ausgelassene Stimmung bei Blasmusik und kulinarischen Schmankerln herrschte am Samstag Abend in Mietingen beim bereits sechsten Almautrieb des Musikverein „Lyra“ Mietingen.

Auf einen zünftigen Abend wurden die zahlreichen Gäste von den Musikern der Lyra Mietingen unter der Leitung von Dirigentin Corinna Grismar eingestimmt. Mit traditioneller Blasmusik die zum Ende hin auch viele bekannte Hits wie „Blues Brothers“, ein Udo Jürgens Medley und bekannte Ohrwürmer der „Les Humphreys“ enthielt, eröffnete der Musikverein den Abend. Beim weltbekannten Beatles Song „Hey Jude“ glänzte Solist Lorenz Glaser an der Posaune und erntete hierfür viel Applaus. Als der Musikverein gegen 21 Uhr die Bühne für die nachfolgenden Programmpunkte frei machte, war das Publikum also in beste Stimmung versetzt.

Neue Leckereien konnten die Besucher derweil auf der Speisekarte des Almauftriebs entdecken. Spanferkel, Grillfleisch, Leberkäse und auch vegetarische Maultaschen ließen keine kulinarischen Wünsche offen. In der wiedereinmal wunderschön dekorierten Halle kam bei diesen Schmankerln und bester Musik zünftige Stadel- und Bierzelt Atmosphäre auf.
Großen Applaus ernteten die Damen des Mietinger Hofballet die auch am Almauftrieb, nicht wie gewohnt in Gardeuniform sondern in Dirndl, einen feschen Tanz zum Besten gaben. Die zehn Dirndln Daniela Ackermann, Marion, Nicole und Sarah Birk, Theresa Dobler, Lorena Rolser, Nicole Schick, Anita Schuhmacher, Silvia Wolfmaier sowie Anna Wilhelm tanzten dabei zum Klostertaler Hit wortwörtlich „Volle Power“. Das Publikum ließ die Damen deshalb nicht ohne eine Zugabe von der Almbühne.
Mit dem Konzertmarsch „Mars der Medici“ eröffnete die Band „Allgäu Yetis“ den zweiten Teil des Abends. Die junge Allgäuer Band bot Blasmusik vom feinsten an Tuba, Schlagzeug, Trompete und Co. Dabei durften natürlich auch bekannte Stücke zum mitschunkeln und klatschen nicht fehlen. Verschiedene Soli, unter anderem an Trompete und Bariton begeisterten die Fans der traditionellen Blasmusik die beim Musikverein Mietingen und auch im Startteil der Allgäu Yetis voll auf ihre Kosten kamen.

Wer moderene Blasmusik bevorzugt und bekannte Songs wie „Atemlos“, „Rock mi“ oder Gabaliers „Hulapalu“ liebt, kam nach einer kleinen Pause der Yetis ins Schwelgen. Unterstützt durch die bezaubernden Sängerinnen Tina Miller und Nadine Singer dauerte es nicht lange bis die Allgäu Yetis die Gäste auf die Bierbänke und Stühle zogen. Zusammen mit Sänger Kevin Prinz wurden dabei auch Schlager und Hits der Hippie Zeit mitgesungen und auch die Tanzfläche war gut gefüllt. Auch nicht jedem bekannte Songs wie zum Beispiel „Liebe“ von der Münchner Band „Moop Mama“ wurden dabei vom Publikum gefeiert und beklatscht. Die breite Mischung aus neuen,alten, bekannten und unbekannteren Songs aus verschiedensten Stilrichtungen wie Rock, Pop und Schlager zeichnen die Allgäu Yetis aus und sorgten dafür, dass die Gäste in Mietingen sie bis zum Ende mit viel Applaus belohnten. Das besondere dabei ist außerdem, dass die Band auf Keyboard und Synthesizer verzichtet und alle Songs mit Blasinstrumenten wie Trompete und Posaune, Schlagzeug, Gitarre und Gesang dargeboten werden.
Als der Abend sich dem Ende zu neigte war von vielen Seiten bereits zu hören: „Wir freuen uns schon auf 2017, wenn es in Mietingen wieder heißt: Almauftrieb – jetzt gilts!“

Copyright