Ausgelassene Stimmung beim Almauftrieb

Voll im Trachtenfieber waren am verganenen Wochenende die Gäste des Musikvereins Mietingen. Eine Samstagabendparty mit den Allgäu Yetis und ein Frühshoppen mit deftigen Leckereien sorgten für gesellige und unterhaltsame Stunden in der wunderbar dekorierten Mehrzweckhalle.

Mehr einem gemütlichen Stadl glich die Mietinger Mehrzweckhalle am Samstag und Sonntag als es wieder hieß – Almauftrieb, jetzt gilt´s! Der Musikverein selbst läutete das Trachtenwochenende am Samstagabend mit zünftiger Blasmusik ein. Einige neue Stücke wie Downtown und Kaiserin Sissi aber auch altbekannte Polkas, Märsche und Schlager unterhielten die Besucher, die sich bei der kurzweiligen Unterhaltung die Leckereien aus der Vereinsküche schmecken ließen.

Zehn junge Tänzerinnen verzauberten nach dem Auftritt des Musikvereins die Gäste. Mit einem knackigen Tanz im Dirndl heizten Anna Wilhelm, Carina Riegger, Daniela Ackermann, Elina und Lorena Rolser, Nadja Ruf, Nicole Schick, Silvia Wolfmaier, Anita Schuhmacher und Teresa Dobler dem Publikum so richtig ein und machten dann die Bühne frei für die Band „Allgäu Yetis“. Bereits zum dritten Mal gastierten die Yetis in Mietingen und konnten wieder eine bravouröse Show abliefern. Nach ihrer Eröffnung, dem Deutschmeister Regimentsmarsch und weiteren berühmten Liedern der Blasmusikszene waren die Dirndl und Burschen im Stadl bereits in Schunkellaune und genossen die lässigen Darbietungen der Band.

In diesem Jahr stand wieder die Versteigerung der Maibäume, die die Halle so wunderbar schmückten, auf dem Programm. Herbert Denzel fungierte als Moderator und Auktionator und brachte 6 Bäume unter den Hammer. Die Bieter ließen sich dabei nicht groß Bitten und es wurde rege mitgeboten.

Die glücklichen Ersteigerer konnten sogleich ein Herzchen mit dem Namen ihrer Herzdame beschriften und dürfen diesen dann am 1.Mai am entsprechenden Ort aufstellen.

Im zweiten Programmteil der Allgäu Yetis wurde so richtig durchgestartet. Bekannte Lieder aus den 80ern, 90ern,2000ern und moderne Hits interpretiert auf Blasmusikinstrumenten? Alles kein Problem für die Yetis, die Unterstützt von ihren Sängerinnen Tina Miller und Nadine Singer eine grandiose Bühnenperformance ablieferten. Die Yetis Philipp Krenn und Benjamin Breher zeigten dabei, dass sie nicht nur ihre Instrumente beherrschen sondern auch mit ihren gesanglichen Darbietungen begeistern können. Ob Pop, Schlager, Rock oder Volksmusik, egal welches Genre, die Allgäu Yetis hatten für jeden Musikgeschmack etwas in ihrem Reportoire.

Es wurde geklatscht, mitgesungen und auch die Tanzfläche war immer gut gefüllt. Bis spät in die Nacht herrschte ausgelassene Stimmung in der Stadl-Halle. Ein Novum war in diesem Jahr der Frühshoppen am Sonntag. Der Musikverein aus Balzheim sorgte hier für gemütliche Unterhaltung mit feinster Blasmusik in einer gut gefüllten Halle. Leckere Schmankerl wie Braten und Maultaschen konnten sich die Gäste des Musikvereins schmecken lassen und zum Nachtisch noch das ein oder andere Stück Kuchen genießen.

So fand das Almauftriebs Wochenende in Mietingen seinen gemütlichen Schluss und schon jetzt dürfen sich die Besucher auf 2018 freuen, wenn es wieder heißt – Almauftrieb, jetzt gilt´s!
Copyright