Herzliche Einladung zum Paradekonzert in Ulm

Der Pfingstsonntag ist traditionell der Termin an dem der Musikverein das Paradekonzert auf dem Ulmer Marktplatz gestaltet. Auch in diesem Jahr halten wir an dieser Tradition fest und laden Sie hiermit herzlich ein, am 04.Juni 2017 ab 11 Uhr Gäste unseres einstündigen Konzerts in Ulm zu sein.

Eröffnen werden die Musiker das Programm in diesem Jahr mit einem altbekannten Marsch. Carl Teike schrieb den berühmten „Alte Kameraden“ Marsch und mit dem Arrangement von Siegfried Rundel wird der Musikverein unter der Leitung ihrer Dirigentin Corinna Grismar in ihr Paradekonzert 2017 starten.

Kein unbeschriebenes Blatt mehr in der Szene der Blasmusik ist Komponist Martin Scharnagl. Sein brandneues Stück „Alpine Inspirations“ werden die Lyra Musikerinnen und Musiker wohl als eine der ersten Kapelle in Umkreis darbieten. Das Stück dreht sich um das Betrachten und Besteigen eines Bergmassivs und wie anstrengend und doch überwältigend eine Bergbesteigung sein kann. Von den hohen Bergen geht es danach ab in den Dschungel. Bei dem lockeren, eingängigen Stück „Jungle Fantasy“ das gespickt ist mit allerlei tierischen Sounds und einem Flötensolo werden Hände und Füße garantiert mitwippen.

Mit weltweit rund 80 Millionen verkauften Tonträgern gehört die Band Coldplay zu einer der weltweit erfolgreichsten Bands des vergangenen Jahrzehnts. Ein Medley der Band, bestehend aus den Hits Clocks, Lost! und Viva la Vida werden die Musiker anschließend darbieten, bevor sie im Anschluss mit „You Raise me up“, einem allseits bekannten Song im Arrangement von Heinz Briegel, wieder für ruhige,gefühlsstarke Töne sorgen werden. Das Stück das von einem solistischen Saxophon Part geprägt ist entführt den Zuhörer in eine träumerische,musikalische Welt.

Das Register der Bassspieler ist im Stück „The Bassmen“, wie der Name verrät, gefragt. Der Bravourgalopp von Walter Tuschla und Erwin Russler überzeugt mit einer lockeren, tänzerischen Melodie die sofort im Ohr bleibt, aber den Musikanten einiges abverlangt, vorallem eben den „Bassmännern“.

Eine Polka der besonderen Klasse hat Komponist Mathias Rauch mit der „Böhmischen Liebe“ geschrieben und diese fügt sich wunderbar in das schwungvolle Konzertprogramm ein.

Mit Schwung und flottem Beat wird das Konzert durch den „Maxglaner Zigeuner Reloaded“ Marsch sein Ende finden. Mit seinen Balkanbeats dringt dieses Stück in das Ohr jeden Zuhörers und genau deshalb wird das Stück von den alten und vorallem auch jungen Fans der modernen Blasmusik so gefeiert.

Über viele bekannte Gesichter in den Reihen der hoffentlich zahlreichen Zuhörer würden wir uns sehr freuen. Wir versprechen Ihnen eine Stunde die wie im Flug vergehen wird – freuen Sie sich auf das Paradekonzert am Pfingstsonntag mit den „Lyra“ Musikerinnen und Musikern.
Copyright